Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


cpm:myz80

MyZ80 - CP/M Emulator

MyZ80 ist ein Shareware-Programm. Es ist voll funktionstüchtig, der Autor bittet aber um einen vertretbaren Obulus. Ich wollte ihn bezahlen, aber Simeon Cran ist nicht mehr erreichbar. Ich hoffe er hat nichts dagegen, dass ich den Emulator trotzdem benutze. Besonderheit: MyZ80 ist ein DOS-Programm, läuft also unter keinem aktuellen Betriebssystem mehr. Aber die OpenSource-Gemeinde hat da ein tolles Projekt namens DosBox. Das ist ein MS-DOS 5.0 Emulator für Windows und Linux. Da ich auch noch nostalgische Gefühle für alte DOS-Spiele und Software hege, kann ich so zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Downloads

Installation

Die Installation von DosBox ist auf der Homepage gut dokumentiert. Im wesentlichen nutzt man das heruntergeladene Installationsprogramm oder den Paketmanager seiner Distribution. Die Version ist für die Benutzung von MyZ80 nicht wirklich relevant. Alles mit 0.7x funktioniert zu 100%.

In DosBox kann man ein Verzeichnis des Hostsystems als Laufwerk mounten. Der Befehlt dafür heißt mount. In diesem Verzeichnis entpackt man das MyZ80 Archiv. Das war es schon - mit myz80.exe wird der Emulator gestartet und meldet sich mit einem ausführlichen Info-Text, der schon auf die wichtigsten Dinge hinweist.

Bedienung

Autostart

Das Programm MYZ80GO.COM wird beim Start automatisch ausgeführt. Wer stattdessen ein anderes Programm starten will (z.B. POWER oder TURBO), der benenne seinen Favoriten einfach in MYZ80GO.COM um, nachdem er selbiges gelöscht hat.

    A0>ERA MYZ80GO.COM
    
    A0>REN MYZ80GO.COM = TURBO.COM 

(Achtung bei REN gilt: REN neu = alt).

Emulator - Tools im CP/M Betrieb

Tool Kurzbeschreibung
IMPORT.COM/EXPORT.COM CP/M -Dateien importieren/exportieren
SHRINK.COM Virtuelle CP/M-Disk schrumpfen
DOSDIR.COM DOS-Directory anzeigen
CHGDSK.COM Zuordnung DOS-DSK-File zu virtuellem CPM-Drive ändern
SLOWDISP.COM Um die Bildschirmausgabe unter CP/M zu bremsen
STRIP7.COM Highbit für Bildschirmausgabe setzen/löschen
TERMINAL.COM Terminal bzw. Terminalattribute einstellen
COLOUR.COM Bildschirmattribute einstellen
KEY.COM PC-Tastatur mit Zeichen/Steuerzeichen belegen
KEYID.COM Anzeige des Hex-Codes einer Taste
INFO.COM Anzeige verschiedener MyZ80-Einstellungen
COLDBOOT.COM MyZ80, eventuell mit anderem System, neu starten
EXIT.COM MyZ80 verlassen

Dateien importieren

IMPORT.COM importiert Dateien aus dem Host-Filesystem auf das aktuelle CP/M-Laufwerk. Es ist eine Programmdatei, die auf dem Emulator-Laufwerk A als Tool zur Verfügung steht.

Syntax:

    IMPORT [path\]afn [-o]
  • path ist ein beliebiges Verzeichnis innerhalb des DOS-Host Laufwerkes (optional)
  • afn ist eine beliebige Datei
  • o ist ein optionales Flag M löscht das Original im Host-Verzeichnis, O überschreibt ein existierendes Ziel gleichen Namens auf dem CP/M Laufwerk. (optional)

Beispiele:

    IMPORT BEISPIEL.TXT 

Importiert nur die benannte Datei.

    IMPORT \MYZ80\Z80\*.TXT

Importiert alle Dateien mit der Endung .TXT aus dem Quellverzeichnis \MYZ80\Z80\

    IMPORT \MYZ80\Z80\POWER.COM -O

Importiert POWER.COM aus dem angegebenen Verzeichnis und überschreibt das existierende POWER.COM auf dem CP/M-Laufwerk.

    IMPORT D:\TEST\*.* -MO

Bewegt alle Dateien von D:\TEST\ auf das aktuelle CP/M-Laufwerk (Quellen werden gelöscht) und überschreibt alle eventuell vorhandenen Dateien gleichen Namens.

Dateien exportieren

Dateien werden mit EXPORT.COM vom Emulator zum Ziel übertragen. Es ist das Gegenstück zu IMPORT.COM. Versteht ebenfalls Wildcards (.) und hat die gleiche Syntax.

Syntax:

    EXPORT [\path]afn [-o]
  • path ist hier ein Zielverzeichnis auf dem DOS-Host. (optional)
  • afn ist eine beliebige Datei auf dem CP/M Laufwerk
  • o ist ein optionales Flag M löscht das Original CP/M-File, O überschreibt ein existierendes Ziel gleichen Namens auf dem DOS-Laufwerk. (optional)
cpm/myz80.txt · Zuletzt geändert: 2021/02/16 23:32 von admin